Weltcup in Kasachstan

Freund schwächelt in Almaty

SID
Freitag, 26.02.2016 | 14:14 Uhr
Severin Freund wurde Dritter in Almaty
© getty
Advertisement
World Championship Boxing
Live
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Sieben deutsche Skispringer um Severin Freund starten am Samstag bei der Weltcup-Premiere in Almaty. Bei der Qualifikation zum ersten von zwei Springen kam der bereits für den Wettkampf gesetzte Freund allerdings kaum mit der Schanze zurecht und stand mit 122,0 m die geringste Weite der deutschen Starter.

Der ebenfalls vorqualifizierte Richard Freitag zeigte gute 132,0 m, die mit Abstand beste Tagesweite gelang Weltcup-Spitzenreiter Peter Prevc (Slowenien) mit 141,0 m.

Bester deutscher Qualifikant war Karl Geiger auf einem starken vierten Platz mit 133,0 m (127,9 Punkte). Markus Eisenbichler (Siegsdorf) als Neunter mit 128,5 m (120,2), Stephan Leyhe (Willingen) als 13. mit 128,0 m (118,1), Andreas Wellinger (Ruhpolding) als 16. mit 127,5 m (116,7) und Andreas Wank (Hinterzarten) als 24. mit 128,0 (110,8) gaben sich ebenfalls keine Blöße

Inklusive der zehn für den Wettkampf bereits vorqualifizierten Athleten waren nur 56 Springer am Start. Nach der Disqualifikation des Amerikaners Michael Glasder wegen eines nicht regelkonformen Anzugs schieden lediglich fünf Starter aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung