Sonntag, 14.02.2016

Deutsche enttäuschen in Falun

Ustjugow gewinnt Massenstart

Der russische Skilangläufer Sergej Ustjugov hat den Massenstart im schwedischen Falun/Schweden gewonnen. Der 23-Jährige setzte sich über 15 Kilometer in der freien Technik im Zielsprint knapp vor dem Italiener Fabio De Fabiani und dem Gesamtweltcup-Führenden Martin Johnsrud Sundby (Norwegen) durch.

Gesamtweltcup-Führender Martin Johnsrud Sundby belegte Rang drei
© getty
Gesamtweltcup-Führender Martin Johnsrud Sundby belegte Rang drei
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die deutschen Athleten enttäuschten dagegen. Jonas Dobler (Traunstein) verbuchte als 19. mit 8,4 Sekunden Rückstand noch das beste Ergebnis.

Dahinter kam Sprint-Spezialist Sebastian Eisenlauer (Sonthofen/+43,3), der am Vortag mit Platz 15 das beste Distanz-Resultat seiner Karriere gefeiert hatte, auf einen für seine Verhältnisse ordentlichen 26. Rang. Florian Notz (Römerstein/+46,5) belegte am Ende Rang 31 und verpasste damit ebenso die Punkte-Ränge wie Andreas Katz (Baiersbronn/+1:10,3) als 47. und Thomas Wick (Zella-Mehlis) auf Platz 73.

Schon am Vortag im Einzelrennen hatte Maxim Wylegschanin und Alexander Bessmertnych für einen russischen Doppelsieg gesorgt.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.