Montag, 29.02.2016

Keine Bänderverletzung

Vonn: "Ziemlich deutlicher Bruch"

Superstar Lindsey Vonn (USA) hat sich bei ihrem Sturz im Rahmen des Weltcup-Super-G in Soldeu/Andorra nicht schwerer verletzt als bereits angenommen. Die 31-Jährige erlitt einen "ziemlich deutlichen Bruch" im Tibiakopf des linken Knies.

Lindsey Vonn musste nach ihrem Sturtz mit dem Rettungsschlitten abtransportiert werden
© getty
Lindsey Vonn musste nach ihrem Sturtz mit dem Rettungsschlitten abtransportiert werden

Die Bänder würden aber "wie der Rest des Knies ganz ordentlich" aussehen, teilte Vonn in den sozialen Netzwerken nach einer MRT-Untersuchung am Montag mit.

Sie werde nun mit ihren Trainern sprechen und "einen Plan erstellen, Ich halte euch auf dem Laufenden", schrieb sie bei Instagram. Dazu stellte Vonn die Röntgen-Aufnahme, in dem der 16,1 mm lange Haarriss im Knochen gekennzeichnet ist.

Pause im Gesamt-Weltcup?

Ob sie nun im Kampf um den Gesamt-Weltcup pausieren muss, ließ sie offen. Für die Frauen geht es am kommenden Wochenende im Weltcup in Jasna/Slowakei mit einem Riesenslalom und einem Slalom weiter.

Die Olympiasiegerin hatte sich am Samstag beim Super-G in Soldeu verletzt und war mit dem Rettungsschlitten abtransportiert worden. Doch bereits am Sonntag war sie wieder in der Kombination an den Start gegangen und hatte Rang 13 belegt.

Vonn kämpft mit der Schweizerin Lara Gut um den Sieg im Gesamt-Weltcup. Derzeit hat die Amerikanerin einen knappen Vorsprung von 28 Punkten.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.