Ski Freestyle in Deer Valley

Garbe 23. bei Weltcup

SID
Freitag, 05.02.2016 | 10:08 Uhr
Im Rennen in Deer Valley musste Garbe in der Endwertung der Konkurrenz Vorrang lassen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Ski-Freestyler Julius Garbe hat im Buckelpisten-Rennen in Deer Valley/USA sein bestes Weltcup-Resultat verbucht. Der 23-Jährige kam auf 72,27 Punkte und belegte damit am Ende Rang 23.

Adrien Bouard (Wiesloch/34.), Felix Pfeiffer (Bad Tölz/40.) und Tim Grasemann (Wiesloch/43.) landeten im Hinterfeld. Bei den Frauen gewann Olympiasiegerin Justine Dufour-Lapointe (Kanada/77.80) vor Julia Galischewa (Kasachstan/77,75) und ihren Schwestern Chloe (77,11) und Maxime (74,46). Laura Grasemann (Wiesloch/61,14) verbuchte als 30. immerhin noch einen Weltcup-Punkt. Katharina Förster (Weiler-Simmerberg/60,41) belegte Platz 32.

Im Aerials-Wettbewerb triumphierte derweil der Chinese Qi Guangpu. Der Weltmeister (127,15 Punkte) setzte sich vor dem Kanadier Olivier Rochon (122,13) und Oleksander Abramenko (Ukraine/121,24) durch. Bei den Frauen triumphierte Guangpus Landsfrau Yu Yang mit 88,51 Punkten knapp vor der Australierin Samantha Wells (88,47) und der Russin Alexandra Orlowa (87,25).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung