Rießle Fünfter

Rydzek feiert ersten Saisonsieg

SID
Dienstag, 23.02.2016 | 15:43 Uhr
Rydzek lief zum größten Erfolg der Saison
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Weltmeister Johannes Rydzek hat beim Weltcup der nordischen Kombinierer in Kuopio/Finnland seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Der 24-Jährige aus Oberstdorf gewann klar vor dem Japaner Akito Watabe und sorgte im 15. Einzelwettkampf des Winters für den elften deutschen Erfolg. Dritter wurde der Österreicher Wilhelm Denifl.

"Ich bin glücklich und dankbar. Heute war ein ganz besonderer Tag. Als ich Akito eingeholt habe, war ich am Limit. Auf den letzten Metern habe ich alles reingelegt, was ich hatte", sagte Rydzek.

Für Rydzek war es der sechste Weltcup-Sieg seiner Karriere und der erste seit November 2014 in Kuusamo. In dieser Saison war der Allgäuer sogar noch ohne Podestplatz geblieben.

Fabian Rießle (Breitnau) wurde zwei Tage nach seinem Sieg in Lahti Fünfter. Olympiasieger Eric Frenzel (Oberwiesenthal) musste sich mit Rang sieben begnügen, bleibt aber im Gesamtweltcup mit 1127 Punkten klar vor Watabe (984) und Rießle (834) in Führung. Rydzek liegt mit 581 Zählern weiter auf Rang fünf.

Rydzek hatte zuletzt Probleme auf der Schanze, in Kuopio flog er jedoch auf starke 127,0 m und belegte den fünften Platz. Die 34 Sekunden Rückstand auf Watabe holte er in der Loipe nach sechs der zehn Kilometer auf, am letzten Anstieg setzte er die entscheidende Attacke.

"Kein guter Sprung"

Rydzek hatte im Ziel 6,2 Sekunden Vorsprung auf Watabe, der zum achten Mal in dieser Saison Zweiter wurde und weiter auf den ersten Sieg des Winters warten muss. "Ein Deutscher ist immer in der Nähe. Eric hatte keinen guten Sprung, aber jetzt war es eben ein anderer", sagte der Japaner.

Manuel Faißt (Baiersbronn), nach dem Springen noch starker Dritter, kam als 17. in Ziel, Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt) folgte auf dem 28. Rang. Tino Edelmann (Zella-Mehlis) verzichtete angesichts seines Rückstands von 2:20 Minuten auf den Langlauf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung