Siegel holt Gold vor Prevc

SID
Dienstag, 23.02.2016 | 12:58 Uhr
Siegel gilt als großes deutsches Talent
© getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3

David Siegel hat als dritter deutscher Skispringer Gold bei einer Junioren-Weltmeisterschaft gewonnen. Der 19-Jährige aus Baiersbronn siegte im rumänischen Rasnov überraschend vor dem Slowenen Domen Prevc, dem jüngeren Bruder von Vierschanzentournee-Gewinner Peter Prevc.

Zuvor waren nur Michael Uhrmann (1996) und Andreas Wank (2008) Junioren-Weltmeister geworden.

"Damit habe ich wirklich nicht gerechnet, gerade wenn so starke Leute wie Domen Prevc am Start sind. Ich wusste zwar, dass ich in Form bin, aber dass es für ganz oben reicht, hätte ich nicht gedacht", sagte Siegel.

Der DSV-Adler flog auf 95,0 und 96,5 m und landete mit 249,0 Punkten vor Prevc (245,0) und dem Japaner Ryoyu Kobayashi (244,8).

Siegel gehörte schon mehrfach zum deutschen Weltcup-Team, sein bestes Ergebnis hatte er beim Neujahrsspringen 2016 in Garmisch-Partenkirchen als 16. erzielt. Im vergangenen Jahr hatte Andreas Wellinger WM-Silber hinter dem Norweger Johann André Forfang geholt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung