Donnerstag, 25.02.2016

Suspendierter Biathlet kommt aus Ukraine

Dopingfall betrifft Tyschtschenko

Bei dem in der vergangenen Woche suspendierten Biathleten handelt es sich um den Ukrainer Artem Tyschtschenko. Das gab der Weltverband IBU am Donnerstag bekannt, nachdem der 23-Jährige auf die Öffnung der B-Probe verzichtet hatte.

Ein Biathlet vor der untergehenden Sonne
© getty
Ein Biathlet vor der untergehenden Sonne

Erst in der Woche zuvor war der Dopingfall von Tyschtschenkos ukrainischer Teamkollegin Olga Abramowa veröffentlicht worden.

Beide wurden mit dem Herzmedikament Meldonium erwischt, Tyschtschenko bei einem Europacup-Rennen am Großen Arber in Niederbayern am 23. Januar.

Beim Weltcup in Oberhof war Tyschtschenko zwei Wochen vorher im Sprintrennen als Zehnter erstmals im Weltcup in die Top-Ten gelaufen.

Bis zum endgültigen Urteil ist der ehemalige Junioren-WM-Dritte für alle Wettbewerbe gesperrt. Die Substanz Meldonium steht seit dem 1. Januar 2016 auf der Verbotsliste der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA). Es handelt sich dabei um Hormone und Stoffwechsel-Modulatoren.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Wintersport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.