Böhler auf Rang 16

Johaug setzt Rekordjagd fort

SID
Samstag, 23.01.2016 | 15:59 Uhr
Stefanie Böhler war als 16. beste Deutsche
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Therese Johaug hat ihre Rekordjagd auch im tschechischen Nové Mesto fortgesetzt. Die Norwegerin gewann das Freistilrennen über zehn Kilometer in 25:09,1 Minuten und feierte ihren elften Weltcup-Sieg der Saison. Die Bestmarke ihrer Landsfrau Marit Björgen aus dem Winter 2011/2012 steht bei 17 Siegen.

Beste Deutsche bei teilweise starkem Schneefall wurde Stefanie Böhler (Ibach) auf Rang 16, ihr Rückstand auf Tour-de-Ski-Gewinnerin Johaug betrug 1:14,6 Minuten. Knapp dahinter folgten Denise Herrmann (Oberwiesenthal) und Nicole Fessel (Oberstdorf) auf den Plätzen 19 und 21, in die Punkte schaffte es zudem Monique Siegel (Oberwiesenthal) auf Position 25.

Hinter der alles überragenden Johaug landete in Astrid Jacobsen (+4,6 Sekunden) eine weitere Norwegerin auf Rang zwei. Dritte wurde Jessica Diggins (USA/+9,3 Sekunden) vor Weltmeisterin Charlotte Kalla aus Schweden.

Am Sonntag folgt in Nove Mesto eine Staffel. Nicht am Start sind in Tschechien die Sprintspezialistinnen Sandra Ringwald (Schonach) und Hanna Kolb (Buchenberg), die eine Woche nach ihrem dritten Platz im Teamsprint von Planica eine Pause einlegen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung