Freitag, 08.01.2016

Snowboarder ohne Chance

Deutsche gehen in Bad Gastein leer aus

Die deutschen Snowboarder sind beim Weltcup im österreichischen Bad Gastein leer ausgegangen. Beim Parallelslalom war für die beiden besten Deutschen Alexander Bergmann (Bischofswiesen) und Cheyenne Loch (Schliersee) jeweils im Viertelfinale Schluss.

Artikel zum Thema

Artikel zum Thema

Alexander Bergmann schied im Viertelfinale aus
© getty
Alexander Bergmann schied im Viertelfinale aus

Bei den Männern waren Daniel Weis (Bischofswiesen), Patrick Bussler (Aschheim) und Stefan Baumeister (Aising-Pang) bereits im Achtelfinale gescheitert, bei den Frauen kam Selina Jörg (Sonthofen) nicht über die Runde der besten 16 hinaus.

Die beiden deutschen Top-Athletinnen Amelie Kober und Isabella Laböck fehlten weiter verletzt. Der Tagessieg ging bei den Männern an den Bulgaren Radoslaw Jankow, bei den Frauen triumphierte Jekaterina Tudegeschewa aus Russland.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.