Hermann mit drittem Saisonsieg

SID
Samstag, 16.01.2016 | 22:09 Uhr
Tina Hermann siegte vor der Kanadierin Jane Channell und Janine Flock aus Österreich
© getty
Advertisement
Internationaux de Strasbourg Women Single
Live
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Session 1
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
NBA
Rockets @ Warriors
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2

Die deutsche Meisterin Tina Hermann hat beim Skeleton-Weltcup in Park City ihren dritten Saisonerfolg gefeiert und damit ihre Führung im Gesamtweltcup ausgebaut.

Bei den Männern erreichte Axel Jungk (Oberbärenburg) als Dritter nach Rang zwei im Dezember in Winterberg seinen zweiten Podestplatz der Saison. An Seriensieger Martins Dukurs (Lettland) war auch im fünften Weltcup kein Vorbeikommen.

Auf der Olympia-Bahn von 2002 verteidigte die 23-Jährige ihre Führung aus dem ersten Durchgang mit der schnellsten Fahrt auch im zweiten Lauf und siegte in 1:41,08 Minuten vor der Kanadierin Jane Channell (+0,41 Sekunden) und Janine Flock (0,50) aus Österreich.

"Tina hat heute eine ganz starke Leistung gebracht. Bei diesen schwierigen Witterungsbedingungen ist sie hoch konzentriert geblieben und hat völlig verdient gewonnen", sagte Bundestrainer Jens Müller. Schneefall während des gesamten Rennens erschwerte die Fahrt, in der entscheidenden Phase wurde er immer stärker.

Jungk wird Dritter

Jungk zeigte eine starke Leistung, war aber 0,7 Sekunden langsamer als Seriensieger Dukurs (1:38,35 Minuten) und musste auch dem Südkoreaner Yun Sung-Bin um 32 Hundertstel den Vortritt lassen. Michael Zachrau (Oberhof) erreichte Rang 14, Christopher Grotheer (Oberhof) war aufgrund einer Oberschenkelverletzung nicht am Start.

Vizeweltmeisterin Jacqueline Lölling, vor der fünften Station des WM-Winters erste Herrmann-Verfolgerin im Weltcup, verlor als Siebte (+1,01 Sekunden) ebenso deutlich an Boden wie die Weltcup-Dritte Laura Deas (Großbritannien/+1,30) auf Rang zehn. Die dritte deutsche Starterin Sophia Griebel kam mit 1,15 Sekunden Rückstand auf Hermann auf Rang acht ins Ziel.

Bei den ersten drei Weltcup-Stationen in Altenberg, Winterberg und am Königssee waren zwei Siege und vier weitere Podestplätze auf das Konto von Hermann und Lölling gegangen. Hermanns starkes Abschneiden auf der vergleichsweise unbekannten Bahn von Park City kam durchaus überraschend.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung