Einsatz in Ruhpolding nicht möglich

Schempp fehlt auch im Einzel

SID
Mittwoch, 13.01.2016 | 11:48 Uhr
Simon Schempp leidet unter den Folgen einer Erkältung
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Simon Schempp pausiert zum Auftakt des Weltcups in Ruhpolding auch im schweren Einzelrennen. Wie der DSV via Twitter mitteilte, gehört der 27 Jahre alte Schwabe nicht zum Aufgebot, das am Mittwochnachmittag den Klassiker über 20 km in den Chiemgauer Alpen bestreitet.

Statt zu starten, wolle er sich "100 Prozent auskurieren", hieß es.

Wegen der Folgen einer Erkältung hatte der achtmalige Weltcupsieger bereits in der Vorwoche bei seinen Heimrennen eine Zwangspause einlegen müssen. Ob Schempp am Freitag in der Staffel oder am Samstag im Massenstart zum Einsatz kommt, ist derzeit noch offen. Es wären seine ersten Wettkämpfe im neuen Jahr.

Durch seine Krankheit hat Schempp schon früh alle Chancen auf den zunächst durchaus möglichen ersten Sieg im Gesamtweltcup eingebüßt. Dominator Martin Fourcade (541/Frankreich) hat nach elf von 26 Einzelrennen bereits 110 Punkte Vorsprung auf Schempp (331), der trotz seiner drei Saisonsiege nur noch auf Rang sechs liegt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung