Wintersport

Kranjec in Innsbruck operiert

SID
Robert Kranjec gilt als Spezialist für große Schanzen
© getty

Der ehemalige Skiflug-Weltmeister Robert Kranjec hat sich am Freitag bei einem Trainingssturz am Bergisel in Innsbruck eine schwere Armverletzung zugezogen.

Der 34-jährige Slowene wurde gleich nach Hause transportiert und noch am Abend in Jesenice operiert. Wie lange der Team-Olympiadritte von Salt Lake City 2002 ausfällt, ist noch unklar. Über die Art der Verletzung wurde nichts bekannt.

Robert Kranjec gilt als Spezialist für die großen Schanzen. 2012 gewann er auf dem Monsterbakken im norwegischen Vikersund WM-Gold im Skifliegen, zudem gab es Bronze mit dem slowenischen Team. Im Weltcup feierte er zwischen 2005 und 2013 fünf Siege im Einzel. Den Weltcup im Skifliegen entschied er 2010 und 2012 für sich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung