In den nächsten fünf bis sechs Jahren

FIS hofft auf Skispringen in den USA

SID
Dienstag, 13.10.2015 | 19:21 Uhr
Walter Hofer leitet als FIS-Renndirektor die Geschicke des Skisprungzirkus
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Die FIS hofft auf eine Rückkehr des Skisprung-Weltcups in die USA. "In den nächsten fünf bis sechs Jahren wird es darum gehen, wieder in Nordamerika Fuß zu fassen. Das ist ein Kernland, in das wir auch auf höchster Ebene wieder kommen möchten", sagte FIS-Renndirektor Walter Hofer.

Letztmals hatte im Februar 2004 in Park City ein Weltcup-Springen in den USA stattgefunden, Kanada war zuletzt im Januar 2009 mit den Olympiaschanzen in Whistler vertreten.

Noch allerdings ist das Interesse gering. "Wir haben bislang vom nationalen Verband keinen Antrag auf einen Wettbewerb in den USA erhalten", so Hofer.

Alles zum Wintersport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung