Wintersport

Zwei deutsche Teams bei Curling-EM

SID
Die Europameisterschaft findet vom 20. bis 28. November im däischen Esbjerg statt
© getty

Mit dem Herren-Team um Skip Alexander Baumann und dem von Daniela Driendl angeführten Damen-Quintett geht der Deutsche Curling-Verband (DCV) in die Europameisterschaften im dänischen Esbjerg. Bundestrainer Thomas Lips gab die Nominierung für die Titelkämpfe am Freitag bekannt (20. bis 28. November).

Bundestrainer Thomas Lips gab die Nominierung für die Titelkämpfe am Freitag bekannt.

Bei den Herren setzt Lips neben Baumann, Manuel Walter, Marc Muskatewitz vom Baden Hills G&CC auf Sebastian Schweizer (Schwenningen), Daniel Rothballer (Riessersee) sowie zusätzlich den zweimaligen Europa- und Vize-Weltmeister von 2004, Daniel Herberg (Oberstdorf).

WM-Qualifikation als Ziel

"Wir nehmen Daniel mit dazu, um einerseits von seiner großen Erfahrung zu profitieren, aber auch, um adäquat auf einen möglichen kurzfristigen Ausfall reagieren zu können", sagte Lips.

Bei den Damen treten wie bei der diesjährigen WM in Sapporo neben Daniela Driendl Analena Jentsch, Marika Trettin (alle Füssen) sowie Stella Heiss (Köln) und Pia-Lisa Schöll (Oberstdorf) an. Ziel für beide Mannschaften ist laut Lips die direkte Qualifikation für die kommenden Weltmeisterschaften.

Dafür muss jeweils mindestens Rang sieben erreicht werden. Die Herren-WM findet in Basel statt (2. bis 10. April), die Titelkämpfe der Damen in Swift Current/Kanada (19. bis 27. März).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung