Deutscher Meister wird Student

Baumgärtner beendet Karriere

SID
Donnerstag, 01.10.2015 | 11:48 Uhr
Alexej Baumgärtner hatte 2011/12 im Weltcup drei Bronzemedaillen gewonnen
© getty
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Der zweimalige deutsche Meister Alexej Baumgärtner aus Chemnitz hat seine sportliche Karriere beendet. Der 27 Jahre alte Olympia-Teilnehmer von Sotschi 2014 hat einen Studienplatz für Medizin an der Technischen Universität Dresden erhalten.

"Die Entscheidung ist mir wahnsinnig schwer gefallen. Die Kombination Eisschnelllauf als Hochleistungssport und ein Medizinstudium ist nicht möglich", sagte Baumgärtner.

In der vergangenen Saison hatte Baumgärtner bei den Einzelstrecken-Weltmeisterschaften in Heerenveen über 10.000 m Rang neun belegt.

Drei Bronzemedaillen hatte er 2011/12 im Weltcup mit dem deutschen Team-Verfolgungs-Trio gewonnen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung