Klassen beendet Karriere

SID
Mittwoch, 17.06.2015 | 14:36 Uhr
Sechs Olympische Medaillen konnte Klassen gewinnen, nun beendet sie ihre Karriere
© getty
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Die kanadische Olympiasiegerin Cindy Klassen beendet ihre Eisschnelllauf-Karriere. Nach Informationen kanadischer Medien wird die 35-Jährige diese Entscheidung am Samstag im Rahmen einer Pressekonferenz in ihrer Heimatstadt Winnipeg verkünden. Klassen ist die einzige kanadische Sportlerin, die bei Olympischen Spielen sechs Medaillen gewonnen hat.

Bei den Winterspielen 2006 in Turin holte sie fünfmal Edelmetall (1 Gold, 2 Silber, 2 Bronze). Vier Jahre zuvor hatte Klassen in Salt Lake City Bronze über 3000 m gewonnen.

Die gelernte Eishockeyspielerin hält Fabelweltrekorde über 1500 m (1:51,79) und 3000 m (3:53,34). Sie wurde zweimal Allround-Weltmeisterin und sicherte sich bei Einzelstrecken-Weltmeisterschaften insgesamt drei Titel.

Eine Gehirnerschütterung, die sie sich bei einem Sturz beim Inlinertraining 2013 zugezogen hatte, verhinderte ihren Start bei den Winterspielen 2014 in Sotschi.

Nach einer Knieoperation 2008 hatte die langjährige Konkurrentin der deutschen Spitzenläuferinnen um Anni Friesinger und Claudia Pechstein ihre alte Form nicht wieder erreicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung