Ski-Freestyler erneut chancenlos

SID
Sonntag, 01.03.2015 | 09:37 Uhr
Laura Grasemann war mit Platz 22 noch die beste Deutsche
© getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 1
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 2
Liga ACB
Saskia Baskonia -
Real Madrid (Spiel 4)
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Viertelfinale
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Die deutschen Ski-Freestyler haben beim Weltcup im japanischen Tazawako auch am zweiten Tag die Top-Platzierungen deutlich verfehlt.

Im Wettbewerb Parallel-Buckelpiste der Frauen war die WM-Neunte Laura Grasemann (Wiesloch) beim Sieg der Kanadierin Maxime Dufour-Lapointe auf dem 22. Rang beste Deutsche. Katharina Förster (Simmerberg) belegte den 23. Platz.

Bei den Männern verfehlten Julius Garbe (Glomm/27.) und Adrien Bouard (Wiesloch/39.) den Einzug ins Finale wie am Samstag deutlich.

Arwed Loth (Frasdorf) kam nicht ins Ziel. Den Sieg sicherte sich der US-Amerikaner Bryon Wilson.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung