Cakmakli erstmals auf dem Podium

SID
Sonntag, 01.03.2015 | 10:04 Uhr
Sabrina Cakmakli erreichte das Podest im Weltcup zum ersten Mal in ihrer Karriere
© getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Ski-Freestylerin Sabrina Cakmakli hat beim Halfpipe-Weltcup in Park City/Utah mit dem ersten Podestplatz ihrer Karriere für eine Überraschung gesorgt.

Die 20-Jährige aus Partenkirchen musste sich als Zweite nur der japanischen Olympiadritten Ayana Onozuka geschlagen geben. Das beste Ergebnis der WM-Fünften bei einem Halfpipe-Weltcup war bisher Rang zwölf im Januar 2014 in Calgary/Kanada.

Cakmaklis Erfolg im WM-Ort von 2019 ist umso bemerkenswerter, setzte sie sich doch gegen zahlreiche Top-Athletinnen durch. Auf Rang drei kam die Olympiafünfte Janina Kuzman (Neuseeland) ein, dahinter folgten in der Olympiazweiten Devin Logan (USA) und der WM-Zweiten Cassie Sharpe aus Kanada weitere Spitzenkräfte.

Cakmaklis Punktewert von 79,80 hätte bei der WM im Januar am Kreischberg (Österreich) für die Bronzemedaille gereicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung