Dienstag, 17.03.2015

Zweites Abfahrtstraining in Meribel

Lindsey Vonn wieder Schnellste

Lindsey Vonn hat auch das zweite Training für die letzte Weltcup-Abfahrt der Saison dominiert. Beim Weltcup-Finale im französischen Meribel lag die Amerikanerin in 1:29,93 Minuten überlegen vor der Slowenin Tina Maze (1:30,67).

Lindsey Vonn zeigt sich zum Saisonfinale in Topform
© getty
Lindsey Vonn zeigt sich zum Saisonfinale in Topform

Die im Gesamtweltcup vor Maze führende Österreicherin Anna Fenninger verzichtete wegen Kniebeschweden auf den zweiten Trainingslauf.

Im Abfahrtsweltcup liegt die führende Lindsey Vonn 35 Punkte vor Super-G-Olympiasiegerin und -Weltmeisterin Fenninger. Bleibt sie auch im Rennen am Mittwoch (11.30) vor Fenninger, würde Vonn die kleine Kristallkugel bereits zum siebten Mal gewinnen und mit Annemarie Moser-Pröll (Österreich) gleichziehen.

Eine deutsche Abfahrerin ist nicht am Start. Qualifiziert für das Finale war Viktoria Rebensburg (Kreuth). Die 25 Jahre alte WM-Zweite im Riesenslalom hatte die Saison am 4. März wegen eines Innenbandanrisses im linken Knie allerdings vorzeitig beenden müssen.

Jansrud bei den Männern Schnellster

Auch die Männer fahren ihr Weltcup-Finale im Meribel. Im einzigen Training lag der in der Disziplin-Wertung führende Super-G-Olympiasieger Kjetil Jansrud vor seinem direkten Widersacher Hannes Reichelt. Der Norweger Jansrud fuhr in 1:43,80 Minuten auf der Piste Roc de Fer auf Platz drei. Österreichs Super-G-Weltmeister Reichelt lag 25 Hundertstelsekunden dahinter auf Rang fünf.

Im Abfahrts-Weltcup weist Spitzenreiter Jansrud, der die kleine Kristallkugel im Super-G bereits vorzeitig sicher hat, 505 Punkte und damit 20 mehr auf als Reichelt.

Nur die besten 25 pro Disziplin und der jeweilige Junioren-Weltmeister sind beim Weltcup-Finale startberechtigt. Deutsche Abfahrer sind nicht dabei. Schnellster in Meribel war am Dienstag Vancouver-Olympiasieger Didier Defago. Der 37 Jahre alte Schweizer wurde in 1:43,04 Minuten gestoppt, dahinter folgte der Franzose Guillermo Fayed (1:43,33).

Wintersport im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.