Ex-Weltmeisterin zieht vor CAS

Kostner: Berufung gegen Sperre

SID
Dienstag, 03.03.2015 | 19:18 Uhr
Carolina Kostner wurde war vom CONI zu einer 16-monatigen Sperre verurteilt
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Die frühere italienische Eiskunstlauf-Weltmeisterin Carolina Kostner hat beim Internationalen Sportgerichtshof CAS Berufung gegen ihre 16-monatige Sperre eingelegt. Das gab der Sportgerichtshof am Dienstag bekannt.

Kostner war vom Anti-Doping-Gericht des italienischen Olympia-Komitees CONI zu der Sperre verurteilt worden. Ihr wurde vorgeworfen, vom Doping ihres Ex-Freundes, Geher-Olympiasieger Alex Schwazer, gewusst zu haben.

Die 28-Jährige hatte dies stets bestritten. Kostner beantragte beim CAS in Lausanne die Aufhebung ihrer Sperre und eine Erklärung, wonach sie gegen keine Anti-Doping-Regeln verstoßen habe.

Das italienische Olympia-Komitee legte ebenfalls Berufung ein und fordert eine zweijährige Sperre.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung