Silber für Schaffelhuber - Kreiter siegt

SID
Sonntag, 08.03.2015 | 13:13 Uhr
Schaffelhuber hat bei den Paralympics 2014 in alle fünf Disziplinen der Monoskifahrerinnen gewonnen
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Live
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Live
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Die fünfmalige Paralympics-Siegerin Anna Schaffelhuber (Bayerbach) hat nach der zweiten Niederlage im dritten Rennen gegen Dauer-Rivalin Claudia Lösch (Österreich) ihren Medaillen-Satz bei der alpinen Para-WM in Panorama/Kanada komplettiert

Die 22-Jährige holte nach Bronze in der Abfahrt und Gold im Super-G Silber in der Super-Kombination. Schon in der Abfahrt hatte Lösch gesiegt. Schaffelhuber hatte bei den Paralympics 2014 in Sotschi noch alle fünf Disziplinen der Monoskifahrerinnen gewonnen.

Eine überraschende Goldmedaille bei den Herren gewann Georg Kreiter (Thanning). Dem 30-Jährigen, für den bisher ein achter Platz in der Abfahrt in Sotschi als größter Erfolg notiert war, genügte jeweils die drittbeste Zeit in Super-G und Slalom zum Gewinn von Kombinations-Gold in der sitzenden Klasse. Andrea Rothfuß holte bei den Damen in der sitzenden Klasse Silber - es war ihr dritter zweiter Platz beim dritten Start in Kanada.

Schaffelhuber war derweil sauer - auf sich und auf die Organisatoren. "Im Super-G hab ich zu viel liegen lassen", erklärte sie: "Und im Slalom war der Hang so einfach, dass man nicht mehr viel rausholen konnte." Mit dem Ergebnis war sie "absolut nicht zufrieden. Ich stehe oben, weil ich gewinnen will, und nicht, um Zweite zu werden. Deshalb bin ich natürlich unzufrieden, wenn ich Zweite werde."

Bei den letzten beiden Rennen in Panorama will Deutschlands Behindertensportlerin des Jahres nun "mit Wut im Bauch" ihre Bilanz aufpolieren: "Aber nicht mit zu viel Wut, sonst wäre es kontraproduktiv. Ich muss analysieren, woran es gelegen hat und einfach Gas geben."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung