Ski-alpin-Weltcup in Slowenien

Neureuthers Vorsprung schmilzt

SID
Sonntag, 15.03.2015 | 14:31 Uhr
Neureuter verlor elf Punkte auf Marcel Hirscher
© getty
Advertisement
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Henrik Kristoffersen hat den Slalom in Kransjka Gora gewonnen. Einen Tag nach seinem 6. Platz im Riesenslalom holte sich der Norweger seinen zweiten Sieg in dieser Saison. Felix Neureuther verliert unterdessen an Boden in der Gesamtwertung.

Nachdem er im ersten Durchgang noch den 3. Platz belegt hatte, gelang ihm ein fehlerloser zweiter Lauf und die Bestzeit. Mattias Hargin, der als Führender in den zweiten Durchgang gegangen war, fiel auf den 3. Platz zurück, noch vor ihm landete der Italiener Giuliano Razzoli.

Für Felix Neureuther reichte es am Ende nur zu Rang 9. Der 30-Jährige aus Garmisch-Partenkirchen verpasste somit die Vorentscheidung im Kampf um die Slalom-Kristallkugel und verlor elf Punkte auf seinen Konkurrenten, Marcel Hirscher. Und das, obwohl der sich der Österreicher im ersten Lauf einen dicken Patzer erlaubt hatte und nur von Rang 19 in den zweiten Durchlauf gegangen war.

Neureuthers Polster schmilzt

"Keine Ahnung. Ich hatte im zweiten Lauf kein so schlechtes Gefühl, aber es ist irgendwie nix weitergegangen. Das muss ich zuhause analysieren", zeigte sich Neureuther nach seinem finalen Lauf gegenüber der ARD enttäuscht.

Somit reist der Deutsche mit einem Polster von 55 Punkten zum Saisonfinale nach Meribel. Dort reicht ihm bereits ein 4. Platz um als erster Deutscher seit Armin Bittner (1990) wieder eine Disziplinenwertung nach Deutschland zu holen. "Das Wichtigste ist, dass man sich nicht durch irgendwelche Nebengeräusche aus dem Konzept bringen lässt", so Neureuther mit Blick auf das entscheidende Rennen in einer Woche gegenüber der ARD.

Fritz Dopfer landete am Ende auf dem 10. Platz, Linus Strasser, der sich ebenfalls für den zweiten Durchgang qualifiziert hatte, fuhr auf Rang 22. Von den weiteren Deutschen hatte sich keiner für den Finallauf qualifiziert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung