Wintersport

Carl holt zweites Gold

SID
Victoria Carl setzte sich im Freistilrennen über fünf Kilometer durch
© getty

Skilangläuferin Victoria Carl (Zella-Mehlis) hat bei den Junioren- und U23-Weltmeisterschaften in Almaty/Kasachstan ihre zweite Goldmedaille gewonnen.

Einen Tag nach ihrem Erfolg im Klassiksprint setzte sich die 19-jährige Thüringerin auch im Freistilrennen über fünf Kilometer durch.

Die schon vor zwei Jahren in Liberec siegreiche Carl (Zella-Mehlis) hatte im Ziel 5,9 Sekunden Vorsprung auf die Russin Anastasija Sedowa. Bronze ging an deren Landsfrau Natalija Neprjajewa.

Das gute deutsche Ergebnis komplettierte Katharina Hennig (Oberwiesenthal) auf Rang zwölf. Nadine Herrmann (Bockau), jüngere Schwester der deutschen Sprint-Expertin Denise Herrmann, landete auf dem 30. Platz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung