Weltmeisterin Shiffrin dominiert

SID
Sonntag, 22.02.2015 | 13:43 Uhr
Mikaela Shiffrin ließ beim Slalom in Maribor nichts anbrennen
© getty
Advertisement
IndyCar Series
Live
Indy 500
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 7)
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 7)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
BSL
Anadolu Efes -
Tofas (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Wales

Weltmeisterin Mikaela Shiffrin hat beim Weltcup-Slalom im slowenischen Maribor ihre Ausnahmestellung erneut unterstrichen, Lena Dürr ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Die 23 Jahre alte Skirennläuferin aus Germering konnte ihren WM-Schwung mitnehmen und belegte beim Sieg von Weltmeisterin Shiffrin einen starken fünften Platz. Auch Maren Wiesler überzeugte und holte sich als Zwölfte ihr bestes Weltcup-Resultat.

Die Amerikanerin Shiffrin dominierte den ersten Slalom nach der WM in 1:39,12 Minuten. Die Olympiasiegerin lag 1,03 Sekunden vor Veronika Velez-Zuzulova (Slowakei) und Sarka Strachova aus Tschechien (1,05 Sekunden zuürck). Shiffrin hat damit von den letzten fünf Weltcup-Slaloms vier gewonnen, dazu noch das WM-Rennen.

Das Rennen im RE-LIVE

Dürr (Germering), bereits bei der WM 13., hatte 1,22 Sekunden Rückstand. Für sie war es die beste Slalom-Platzierung ihrer Karriere. Im November 2012 war Dürr in Aspen Sechste im Slalom geworden. Ihren einzigen Weltcup-Sieg feierte sie beim City Event von Moskau im Januar 2013 bei einem Parallel-Slalom. Für die WM-Zwölfte Wiesler (1,99 Rückstand) war im Weltcup bislang Rang 23 von Levi ihr bestes Resultat gewesen.

"Die Sicherheit ist zurück. Das hat richtig Spaß gemacht", sagte eine strahlende Dürr. Sie sei "sehr zufrieden. Das ist echt top", ergänzte Wiesler.

Ansonsten hatte sich keine deutsche Starterin für den zweiten Lauf qualifizieren können. Geiger landete mit 2,88 Sekunden Rückstand auf Rang 32, Marlene Schmotz (Leitzachtal/2,97) wurde 35. und Barbara Wirth (Lenggries/3,05) 37. Susanne Weinbuchner (Lenggries) schied aus.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung