Anrdt und Co. enttäuschen vor WM

Deutsche mit schwacher Generalprobe

SID
Samstag, 14.02.2015 | 11:00 Uhr
Nico Walther enttäuschte wie auch die anderen Piloten
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Deutschlands Bob-Piloten haben bei der WM-Generalprobe im russischen Sotschi enttäuscht und sind deutlich am Podest vorbeigefahren. Johannes Lochner (Stuttgart) landete mit Anschieber Joshua Bluhm beim Zweier-Weltcup in der Olympiastadt als bester Deutscher auf dem achten Platz.

Für Nico Walther (Riesa) und Andreas Bredau reichte es beim Sieg des Schweizers Rico Peter nur zum zehnten Platz. Vierer-Weltmeister Maximilian Arndt (Oberhof) schloss mit Ben Heber sogar nur auf Rang zwölf ab.

"Wir wurden ganz schön verdroschen, das war im letzten Jahr auf dieser Bahn auch schon so", sagte Arndt in der "ARD" und erinnerte an das schwache Abschneiden der deutschen Bobs bei den Winterspielen 2014, als sie ohne Medaille geblieben waren.

Überbewerten wollte der Oberhofer das Ergebnis aber auch nicht: "Ich wusste, dass es nicht so einfach werden würde, im Zweier direkt vorne reinzufahren", sagte Arndt. Er habe das Rennen "eher als Warm-up gesehen" für den Vierer-Start am Sonntag: "Da wollen wir um den Sieg mitfahren, aber die Konkurrenz ist schon groß."

Melbardis holt den Gesamtweltcup

Einer der größten Rivalen dürfte Oskars Melbardis sein. Am Samstag wurde der Lette Zweiter, das reichte ihm zum Sieg im Gesamtweltcup vor Beat Hefti (Schweiz), der sich in Sotschi mit dem dritten Rang begnügen musste. Francesco Friedrich (Oberbärenburg) hatte das Weltcup-Finale ausgelassen. Der Welt- und Europameister will sich intensiv auf die Heim-WM in Winterberg in zwei Wochen vorbereiten.

Auch der Frauen-Wettbewerb wurde für den deutschen Verband BSD zur einzigen Enttäuschung. Cathleen Martini (Oberbärenburg) holte mit Christin Senkel nur den siebten Platz, Stefanie Szczurek (Oberhof) und Tamara Seer wurde im mit nur neun Pilotinnen ungewöhnlich kleinen Starterfeld Letzte.

Wie Friedrich bei den Männern hatte auch Europameisterin Anja Schneiderheinze (Erfurt) auf eine Reise nach Russland verzichtet und ihr Augenmerk auf die WM-Vorbereitung gelegt. Den Sieg sicherte sich Elana Meyers Taylor aus den USA, die damit auch den Triumph im Gesamtweltcup perfekt machte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung