WM in Vail und Beaver Creek

Miller kündigt Comeback an

SID
Sonntag, 01.02.2015 | 22:02 Uhr
Bode Miller kündigte sein Comeback bei der alpinen Ski-WM in Vail und Beaver Creek an
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Bode Miller wird bei der alpinen Ski-WM in Vail und Beaver Creek tatsächlich sein Comeback geben und an den Start gehen. Wie der 37 Jahre alte Amerikaner am Sonntag am Rande von Trainingseinheiten bestätigte, werde er am Mittwoch sein erstes Rennen seit dem Weltcup-Finale im vergangenen März im Schweizer Lenzerheide bestreiten.

"Ja, ich werde im Super-G an den Start gehen", erklärte Miller.

Miller war im vergangenen November am Rücken operiert worden. Seitdem hatte er in Wengen und in Kitzbühel die Trainingsläufe bestritten sowie dem US-Fernsehen als Kamerafahrer gedient.

Auch einen Start in der WM-Abfahrt schloss der Olympiasieger von 2010 (Kombination) und Doppelweltmeister von 2005 nicht aus: "Ich fühle mich im Super-G und in der Abfahrt sehr gut. Der Rücken fühlt sich sehr solide an."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung