Training in Cortina d'Ampezzo

Trainingsbestzeit: Vonn vor Rekordsieg

SID
Donnerstag, 15.01.2015 | 12:46 Uhr
Lindsey Vonn fuhr im Training in Cortina d'Ampezzo die Bestzeit
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Lindsey Vonn (USA) ist auf dem besten Weg, an diesem Wochenende im italienischen Cortina d'Ampezzo den Weltrekord der Österreicherin Annemarie Moser-Pröll zu verbessern.

Im ersten und einzigen Training für die beiden Abfahrtsrennen am Freitag und Samstag auf der Olympiapiste von 1956 erzielte die Amerikanerin die Bestzeit. Vonn hat bislang 61-mal im Weltcup gewonnen, Moser-Prölls Rekord steht bei 62 Siegen.

Vonn lag auf der "Olimpia delle Tofane" 0,12 Sekunden vor ihrer Mannschaftskollegin Julia Mancuso und 0,18 Sekunden vor Tina Maze (Slowenien). Viktoria Rebensburg (Kreuth) deutete mit Rang acht an (0,97 Sekunden zurück), dass sie erneut um eine Top-Platzierung mitfahren kann.

Hronek auf Platz 33

"Meine Erinnerungen an Cortina sind nicht zuletzt durch meinen Sieg im Super-G vor zwei Jahren sehr gut. Ich freue mich sehr auf das Speed-Wochenende", sagte Rebensburg.

Zweite deutsche Starterin in Cortina d'Ampezzo ist Veronique Hronek (Unterwössen), die im Training auf Rang 33 (3,20 Sekunden zurück) fuhr.

Am Freitagmorgen soll zunächst die am vergangenen Samstag im österreichischen Bad Kleinkirchheim ausgefallene Abfahrt nachgeholt werden. Am Samstag (Abfahrt) und Sonntag (Super-G) ist die Durchführung des urspünglichen Programms geplant.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung