Deutscher Doppelerfolg

Eggert/Benecken siegen in Winterberg

SID
Samstag, 24.01.2015 | 11:31 Uhr
Toni Eggert (l.) und Sascha Benecken standen in Winterberg ganz oben
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DiLive
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
DiLive
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die Doppelsitzer Toni Eggert/Sascha Benecken (Ilsenburg/Suhl) haben den Weltcup in Winterberg gewonnen und drei Wochen vor der WM ihre Titelansprüche unterstrichen.

Das Duo aus Thüringen setzte sich mit mehr als einer Zehntelsekunde Vorsprung auf Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) durch und verwies die Olympiasieger damit erstmals im neuen Jahr auf Rang zwei.

"Anders als in den letzten Rennen haben wir uns im zweiten Lauf mal wieder gesteigert, das gibt uns Mut für die kommenden Wochen", sagte Eggert im "ZDF": "Auf der Bahn in Winterberg hatten wir immer unsere Schwierigkeiten, jetzt haben wir sie endlich besiegt."

Eggert/Benecken hatten bereits die ersten drei Weltcup-Rennen der Saison für sich entschieden und liegen in der Gesamtwertung vor den Konkurrenten.

Auf Rang drei fuhren die Letten Andris Sics/Juris Sics. Das dritte deutsche Doppel Robin Geueke/David Gamm (Winterberg) musste sich auf seiner Heimbahn mit dem zehnten Platz begnügen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung