Skeleton-Pilotin auf Podest

Huber Zweite in Königssee

SID
Freitag, 16.01.2015 | 16:45 Uhr
Anja Huber fuhr in Königssee auf das Podest
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Skeleton-Pilotin Anja Huber-Selbach (Berchtesgaden) ist beim vierten Weltcup der WM-Saison erstmals auf das Podest gefahren.

Die 31-Jährige zeigte am Freitag beim Heim-Rennen in Königssee zwei starke Läufe und musste sich in 1:44,95 Minuten nur der überragenden Olympiasiegerin Elizabeth Yarnold aus Großbritannien (1:44,24) geschlagen geben. "Ich wollte mir selber mal wieder beweisen, dass es geht", sagte Huber-Selbach in der "ARD".

Das gute Ergebnis der deutschen Skeleton-Pilotinnen, die allerdings weiter auf den ersten Weltcup-Sieg der Saison warten müssen, rundete Sophia Griebel (Suhl/+ 0,91 Sekunden) auf dem vierten Rang ab.

Tina Hermann (Königssee/+ 1,04) behauptete trotz eines sechsten Platzes ihre Führung in der Gesamtwertung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung