Wintersport

Deutsches Trio darf auf Medaillen hoffen

SID
Die beiden besten deutschen Shorttrackerinnen liegen bei der EM noch gut im Rennen
© getty

Erfolgreicher Auftakt für die deutschen Shorttracker bei den Europameisterschaften im niederländischen Dordrecht. Die Dresdnerin Bianca Walter qualifizierte sich als Vorlaufzweite über 1500 m direkt für das Halbfinale.

Dabei profitierte Walter von der Abwesenheit von Titelverteidigerin Jorien ter Mors (Niederlande). Genau wie Anna Seidel erreichte sie zudem über 500 m das Viertelfinale.

Bei den Männern zog lediglich der Rostocker Torsten Kröger über 500 m ins Viertelfinale ein. Zuvor hatte er wie auch der Dresdner Christoph Schubert über 1500 m das Halbfinale knapp verpasst.

Am Freitagabend stehen noch die Vorläufe der Frauen und Männer über 1000 m sowie der 5000-m-Staffel der Männer auf dem Programm. Die EM in Dordrecht endet am Sonntag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung