Rebensburg enttäuscht bei 62. Sieg der Amerikanerin

Vonn schreibt Ski-Geschichte

SID
Sonntag, 18.01.2015 | 12:16 Uhr
Lindsey Vonn hat mit ihrem 62. Weltcup-Sieg Ski-Geschichte geschrieben
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Lindsey Vonn hat die Abfahrt im italienischen Cortina d'Ampezzo gewonnen und mit ihrem Welt(cup)-Rekord Ski-Geschichte geschrieben. Die 30 Jahre alte US-Amerikanerin sicherte sich ihren 62. Weltcup-Erfolg und stellte damit die historische Bestmarke der Österreicherin Annemarie Moser-Pröll ein, die 35 Jahre Bestand hatte. Moser-Pröll hatte am 16. Januar 1980 ihren letzten Sieg eingefahren.

Vonn, Abfahrts-Olympiasiegerin von 2010, triumphierte auf der "Olimpia delle Tofane" in 1:39,61 Minuten vor der Österreicherin Elisabeth Görgl (0,32 Sekunden zurück) und Daniela Merighetti aus Italien (0,54). "Ich bin so froh", sagte Vonn, die bei der verkürzten Abfahrt am Freitag nur Platz zehn belegt hatte.

Die Abfahrt der Damen im RE-LIVE

Viktoria Rebensburg (Kreuth) konnte nach zuletzt zwei Podestplatzierungen in der Abfahrt nicht an ihre gute Form anknüpfen. Die 25-Jährige lag mit 2,09 Sekunden Rückstand auf Vonn im Zwischenklassement nach 30 Läuferinnen nur auf dem enttäuschenden 21. Rang. Am Freitag war sie in Cortina noch Dritte geworden, davor in Val d'Isere Zweite.

Die Abfahrt war am Samstag wegen starker Schneefälle ausgefallen und auf Sonntag verschoben worden. Dafür wurde der Super-G auf Montag (10.45 Uhr im LIVE-TICKER) verlegt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung