Eistanz-Meister hören auf

Zhiganshina/Gazsi vor Karriereende

SID
Freitag, 30.01.2015 | 09:29 Uhr
Nelli Zhiganshina und Alexander Gazsi haben ihr Karriereende bekannt gegeben
© getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals

Die sechsmaligen deutschen Eistanz-Meister Nelli Zhiganshina und Alexander Gazsi werden nach zehn gemeinsamen Jahren ihre Karriere nach den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften Ende März in Shanghai beenden.

Dies kündigten die beiden Oberstdorfer bei den europäischen Titelkämpfen in Stockholm an, nachdem sie dort den siebten Platz belegt hatten.

"Das wird für uns nicht ganz einfach werden, wir sind jetzt schon ein bisschen aufgeregt", sagte der 30 Jahre alte Gazsi. Die Schützlinge von Trainer Martin Skotnicky hatten im vergangenen Jahr bei den Olympischen Winterspielen von Sotschi Rang elf erreicht.

Ihr bestes Jahr war 2013, seinerzeit wurden sie Zehnte der Weltmeisterschaften und kamen bei der EM auf den sechsten Platz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung