Rückkehr in Willingen

Ahonen wieder im finnischen Team

SID
Samstag, 24.01.2015 | 16:10 Uhr
Janne Ahonen fliegt in Willingen wieder für Finnland
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Vierschanzentournee-Rekordsieger Janne Ahonen kehrt zu den Weltcupspringen am kommenden Wochenende im hessischen Willingen in Finnlands Team zurück.

Der 37-Jährige, der wegen Formschwäche und Knieproblemen die Tournee verpasst hatte, gewann am Samstag in Lahti souverän den nationalen Meistertitel von der Normalschanze und hatte dabei fast 20 Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten Anssi Koivuranta.

"Das war ein guter Wettkampf von Janne, er ist ganz klar auf dem richtigen Weg", wird Cheftrainer Jani Klinga auf der Homepage des finnischen Verbandes zitiert. Klinga nominierte Ahonen sogleich für Willingen, wo von Freitag bis Sonntag zwei Einzel- und ein Teamspringen ausgetragen werden.

Nicht ins Team schaffte es der frühere Vizeweltmeister Harri Olli, der bei seinem Comeback weiter hinterherspringt und in Lahti am Samstag nur 16. wurde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung