Böhler und Kolb: Aus im Viertelfinale

SID
Samstag, 24.01.2015 | 14:10 Uhr
Für Stefanie Böhler war im Viertelfinale Schluss
© getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 2
Liga ACB
Saskia Baskonia -
Real Madrid (Spiel 4)
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Viertelfinale
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Die deutschen Skilangläuferinnen haben beim Freistil-Sprint im russischen Rybinsk eine Spitzenplatzierung klar verpasst. Stefanie Böhler (Ibach) und Hanna Kolb (Buchenberg) schieden als letzte DSV-Starter im Viertelfinale der eher schwach besetzten Konkurrenz aus und kamen damit nicht unter die besten Zwölf.

Einen Tag nach ihrem starken dritten Platz über 10 km hatte die 33 Jahre alte Böhler noch mit Platz sechs in der Qualifikation überzeugt, Sprint-Spezialistin Kolb war als 27. noch knapp in die K.o.-Runde der besten 30 gerutscht. Die zweimalige Olympiasiegerin Claudia Nystad (Oberwiesenthal) schied als 41. unter 44 Starterinnen aus.

Das Damen-Rennen im RE-LIVE

Ihren ersten Weltcup-Sieg sicherte sich die Schwedin Jennie Öberg, die sich im Finale vor Natalia Matwejewa (Russland) und Laurien van der Graaff (Schweiz) durchsetzte.

Bei den Männern verpassten alle drei DSV-Starter das Viertelfinale. Tim Tscharnke (Biberau) kam auf Platz 34, Thomas Bing (Dermbach) wurde 36. und Jonas Dobler (Traunstein) landete auf Rang 50.

Der Sieg und die Führung im Sprint-Weltcup gingen an den Italiener Federico Pellegrino, Platz zwei und drei holten sich die Russen Sergej Ustjugow und Andrej Parfenow.

Das Herren-Rennen im RE-LIVE

Auf die Reise ins rund 300 km nördlich von Moskau an der Wolga gelegene Rybinsk hatte ein Großteil der Weltspitze verzichtet und drei Wochen vor der WM in Falun (18. Februar bis 1. März) eine Trainingspause eingelegt. Unter anderem fehlte die komplette erste Garde der Norweger um die Stars Marit Björgen und Petter Northug. Auch die deutsche Topsprinterin Denise Herrmann (Oberwiesenthal) fehlte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung