Ski alpin: Zweites Training abgesagt

SID
Samstag, 27.12.2014 | 14:40 Uhr
Schlechte Wetterverhältnisse sorgten für die Absage des zweiten Trainings in Santa Caterina
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Das für Samstag angesetzte zweite Training der Ski-Rennläufer für die Weltcup-Abfahrt im italienischen Santa Caterina ist aufgrund schlechter Wetterverhältnisse abgesagt worden. Im ersten Training für das Rennen (Sonntag, 11.30 Uhr im LIVE-TICKER) hatte am Freitag überraschend Josef Ferstl (Hammer) die Bestzeit gesetzt, dabei allerdings ein Tor verpasst. "Ich habe dadurch aber sicher keine Zeit gutgemacht", sagte der 25-Jährige am Samstag.

Er habe mit dem Trainings-Sieg Selbstvertrauen getankt, sagte Ferstl, relativierte das Ergebnis aber. "Ich habe gleich einen soliden Lauf erwischt, aber ich denke, die Favoriten haben sich noch ein wenig herangetastet", sagte er mit Blick auf die schwierigen Pistenverhältnisse: "Was es richtig schwer gemacht hat, waren die Sichtverhältnisse, weil es ziemlich dunkel ist. An einigen Stellen muss man etwas riskieren, damit es nach vorne gehen kann."

Am Freitag hatte sich Ferstl drei Tage vor seinem 26. Geburtstag knapp vor dem Franzosen Brice Roger und dem Olympiazweiten von Sotschi, Christof Innerhofer (Italien), durchgesetzt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung