Trotz Schneemangels in Oberstdorf und Garmisch

Grünes Licht für Tournee-Springen

SID
Dienstag, 23.12.2014 | 17:15 Uhr
Das Springen in Garmisch findet wie im Vorjahr doch statt
© getty
Advertisement
Supercopa
Live
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Die ersten Springen der Vierschanzentournee in Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen können trotz der relativ hohen Temperaturen wie geplant stattfinden. Das teilte der Ski-Weltverband FIS am Dienstag mit. Die Situation für die Organisatoren des Auftaktspringens in Oberstdorf am Sonntag sei nicht einfach, aber die Anlage werde bis Donnerstag fertig präpariert sein.

Im Notfall werde mit Schnee aus Skihallen der Region gearbeitet.

Die Anlage in Garmisch-Partenkirchen sei vor dem Neujahrsspringen momentan noch nicht vollständig mit Schnee bedeckt, auch hier bleibe für die Vorbereitung jedoch noch genügend Zeit. Spätestens bis zur Qualifikation am 31. Dezember werde die Schanze bereit sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung