Weltcup in Lake Placid

Eggert/Benecken feiern zweiten Sieg

SID
Freitag, 05.12.2014 | 18:06 Uhr
Toni Eggert und Sascha Beneck fuhren auch in Lake Placid als erste über die Linie
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Die Doppelsitzer Toni Eggert/Sascha Benecken (Ilsenburg/Suhl) haben auch den zweiten Weltcup der Saison gewonnen. Das Duo aus Thüringen setzte sich in Lake Placid vor den Olympiasiegern Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) durch, auf Rang drei landeten die Österreicher Peter Penz/Georg Fischler.

Im Olympiaort von 1932 und 1980 feierten Eggert und Benecken damit bereits den dritten Sieg im nacholympischen Winter und stahlen dem favorisierten "Bayern-Express" Wendl/Arlt erneut die Show.

"Wir denken aber noch nicht an den Gesamtweltcup", sagte Eggert in der "ARD": "Das ist natürlich wie jedes Jahr unser Ziel, aber es waren gerade mal zwei Weltcups. Wir müssen jede Woche hart arbeiten." Bundestrainer Norbert Loch sieht Eggert/Benecken derzeit jedoch klar im Vorteil: "Sie sind momentan besser drauf als die Tobis. Es war heute von vornherein klar, dass die beiden nicht an sie herankommen."

Schon vor einer Woche in Innsbruck hatten Eggert und Benecken den Weltcup-Auftakt und das neu eingeführte Sprintrennen gewonnen, Wendl und Arlt hatten sich in Österreich mit den Rängen vier und drei begnügen müssen.

Das dritte deutsche Doppel Robin Geueke/David Gamm wurde in Lake Placid bereits nach dem ersten Durchgang disqualifiziert, die Laufschienen des Duos aus Winterberg sollen um 0,2 Grad wärmer als erlaubt gewesen sein. Bundestrainer Norbert Loch beklagte allerdings fehlerhafte Messgeräte. "Wir versuchen das zu regulieren und haben Protest eingelegt", sagte der 52-Jährige, am zweiten Lauf durften Geueke und Gamm aber dennoch nicht teilnehmen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung