Zu hohe Temperaturen für Schneekanonen

Kein Schnee: Weltcupin Semmering abgesagt

SID
Sonntag, 21.12.2014 | 12:53 Uhr
Auch die Schneekanonen helfen nicht: Die Temperaturen sind vielerorts zu hoch
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DoLive
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
DoLive
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa13:30
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Der anhaltende Schneemangel und hohe Temperaturen in den Alpen haben zu einer weiteren Absage im alpinen Ski-Weltcup geführt. Am Sonntag wurden die für den 28. und 29. Dezember im österreichischen Semmering vorgesehenen Rennen der Frauen (Riesenslalom und Slalom) ersatzlos gestrichen.

Am Donnerstag war bereits der Parallelslalom am Neujahrstag auf dem Münchner Olympiaberg abgesagt worden. Auch in Semmering konnten wegen zu hoher Temperaturen nicht ausreichend Kunstschnee produziert werden.

Die an diesem Wochenende ausgetragenen Weltcup-Rennen in Gröden und Alta Badia sowie in Val d'Isere hatten nur aufgrund des massiven Einsatzes von Schneekanonen ausgetragen werden können. Weiter nicht gesichert sind die Slalom-Rennen am 4. (Frauen) und 6. Januar 2015 (Männer) in Zagreb. Bestätigt sind dagegen der Slalom der Männer am Montag in Madonna di Campiglio/Italien und die Abfahrt der Männer am 29. Dezember in St. Caterina/Italien.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung