Sonntag, 21.12.2014

Zu hohe Temperaturen für Schneekanonen

Kein Schnee: Weltcupin Semmering abgesagt

Der anhaltende Schneemangel und hohe Temperaturen in den Alpen haben zu einer weiteren Absage im alpinen Ski-Weltcup geführt. Am Sonntag wurden die für den 28. und 29. Dezember im österreichischen Semmering vorgesehenen Rennen der Frauen (Riesenslalom und Slalom) ersatzlos gestrichen.

Auch die Schneekanonen helfen nicht: Die Temperaturen sind vielerorts zu hoch
© getty
Auch die Schneekanonen helfen nicht: Die Temperaturen sind vielerorts zu hoch

Am Donnerstag war bereits der Parallelslalom am Neujahrstag auf dem Münchner Olympiaberg abgesagt worden. Auch in Semmering konnten wegen zu hoher Temperaturen nicht ausreichend Kunstschnee produziert werden.

Die an diesem Wochenende ausgetragenen Weltcup-Rennen in Gröden und Alta Badia sowie in Val d'Isere hatten nur aufgrund des massiven Einsatzes von Schneekanonen ausgetragen werden können. Weiter nicht gesichert sind die Slalom-Rennen am 4. (Frauen) und 6. Januar 2015 (Männer) in Zagreb. Bestätigt sind dagegen der Slalom der Männer am Montag in Madonna di Campiglio/Italien und die Abfahrt der Männer am 29. Dezember in St. Caterina/Italien.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.