Nach Sturz in Kuusamo

Geiger ersetzt verletzten Wellinger

SID
Donnerstag, 04.12.2014 | 15:36 Uhr
Karl Geiger wird Andreas Wellinger nach dessen Sturz in Kuusamo ersetzen
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Der Oberstdorfer Karl Geiger (21) ersetzt bei den Weltcup-Skispringen im norwegischen Lillehammer ab Freitag den verletzten Team-Olympiasieger Andreas Wellinger. Das gab der Deutsche Skiverband (DSV) bekannt.

"Karl hatte in der internen Qualifikation zum Saison-Auftakt den Sprung ins Team nur knapp gegen Markus Eisenbichler verpasst und verdient diese Chance", sagte Bundestrainer Werner Schuster.

Neben Geiger starten für den DSV in der Olympiastadt von 1994 Severin Freund (Rastbüchl), Andreas Wank (Hinterzarten), Marinus Kraus (Oberaudorf), Eisenbichler (Siegsdorf), Richard Freitag (Aue) und Michael Neumayer (Oberstdorf).

Der 19 Jahre alte Wellinger (Ruhpolding) hatte bei seinem Sturz am Samstag im finnischen Kuusamo neben einer ausgeprägten Stauchung der Wirbelsäule auch eine Luxation des rechten Schlüsselbeingelenks erlitten. Wie lange Wellinger ausfällt ist offen, womöglich könnte sogar die Teilnahme an der Vierschanzentournee (27. Dezember bis 6. Januar) in Gefahr sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung