Samuel Edney Überrraschungssieger beim Weltcup

Loch Zweiter in Calgary

SID
Samstag, 13.12.2014 | 22:46 Uhr
Felix Loch verpasste den erwarteten Sieg in Calgary
© getty
Advertisement
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Der favorisierte Olympiasieger Felix Loch hat beim dritten Rodel-Weltcup der Saison im kanadischen Calgary den Sieg verpasst. Der 25-Jährige vom RC Berchtesgaden musste sich am Samstag mit dem zweiten Platz hinter Überraschungssieger und Lokalmatador Samuel Edney begnügen. Dritter wurde der Amerikaner Christopher Mazdzer.

Aufgrund schlechten Wetters und daraus resultierender ungleicher Verhältnisse war der erste Lauf abgebrochen worden, nur die Ergebnisse aus dem zweiten Lauf wurden anschließend gewertet.

Vize-Weltmeister Andi Langenhan (Zella-Mehlis) wurde als zweitbester Deutscher Fünfter. Florian Berkes (Suhl/18.), Julian von Schleinitz (Königssee/24.) und der zeitgleiche Vize-Europameister Johannes Ludwig (Oberhof/24.) verpassten die Top 10 deutlich. Loch baute seine Führung im Gesamtklassement dank eines Ausrutschers seines ersten Verfolgers dennoch aus: Der Südtiroler Dominik Fischnaller landete nur auf dem sechsten Platz.

Loch hatte vor zwei Wochen den Saisonauftakt in Innsbruck-Igls gewonnen und damit seinen Favoritenstatus als Doppel-Olympiasieger bestätigt. Am vergangenen Wochenende schloss er in Lake Placid/USA jedoch nur auf dem enttäuschenden sechsten Platz ab.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung