DSV beim Weltcup in Pokljuka

Versöhnlicher Jahresabschluss geplant

SID
Mittwoch, 17.12.2014 | 12:34 Uhr
Mark Kirchner ist überzeugt von einem guten Jahresabschluss
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Fr11:50
Tigers -
Titans
AEGON Classic Women Single
Fr12:30
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
Fr12:30
WTA Mallorca: Viertelfinals
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1

Mit viel Selbstbewusstsein und der Hoffnung auf vorweihnachtliche Erfolgserlebnisse reisen die deutschen Biathleten zum Weltcup ins slowenische Pokljuka. "Wir gehen mit viel Rückenwind in die kommenden Rennen, das Team wird sich wieder voll reinhängen. Das Ziel ist es, mit einer positiven Erfahrung in die Weihnachtsfeiertage zu gehen", sagte Herren-Bundestrainer Mark Kirchner.

In Pokljuka findet der dritte Weltcup des nacholympischen Winters statt, der mit dem Sprintrennen der Frauen am Donnerstag (14.25 Uhr) eröffnet wird. "Die Mädels haben sich bisher sehr gut präsentiert. Dass wir so schnell so gute Platzierungen erreichen konnten, hat unsere Erwartungen übertroffen", sagte Frauen-Bundestrainer Gerald Hönig.

Tatsächlich hatten die Athleten des Deutschen-Skiverbandes (DSV) vor allem am vergangenen Wochenende mächtig für Furore gesorgt. Die junge deutsche Damenstaffel krönte ihre couragierte Leistung mit dem Sieg, bei den Herren trumpften Simon Schempp (Uhingen) mit seinen zwei zweiten Plätzen und Routinier Andreas Birnbacher (Schleching) als Sprintdritter auf.

"Ich bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen in Hochfilzen. Es ist wichtig, dass wir konditionell vorne mit dabei sind", sagte Kirchner, der in Pokljuka Johannes Kühn (Reit im Winkl) eine Bewährungschance gibt.

Bei den Frauen kehrt Youngster Laura Dahlmeier (Partenkirchen) ins Weltcup-Team zurück. Die 21-Jährige hatte sich bei einem Bergunfall im August einen Bänderriss am rechten Sprunggelenk und eine Knochenquetschung zugezogen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung