Beim zweiten Weltcup-Wochenende

Schuster setzt auf gleiches Aufgebot

SID
Mittwoch, 26.11.2014 | 17:23 Uhr
Severin Freund soll das Aufgebot zum Triumph führen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DiLive
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
DiLive
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster setzt am zweiten Weltcup-Wochenende im finnischen Kuusamo auf sein erfolgreiches Aufgebot vom Auftaktspringen in Klingenthal.

Die Team-Olympiasieger Severin Freund (Rastbüchl), Andreas Wellinger (Ruhpolding), Andreas Wank (Hinterzarten) und Marinus Kraus (Oberaudorf) sind damit ebenso am Start wie Aufsteiger Markus Eisenbichler (Siegsdorf).

Hinzu kommen in Finnland Richard Freitag (Aue), der in Klingenthal zusammen mit Eisenbichler, Freund und Wellinger den Teamwettkampf gewonnen hatte, sowie Routinier Michael Neumayer (Oberstdorf). Wellinger hatte als Dritter im Einzelspringen für das beste deutsche Resultat gesorgt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung