Dienstag, 11.11.2014

Verhandlungen um zweijährige Strafe

Sachenbacher-Stehle hofft auf Gnade

Evi Sachenbacher-Stehle kämpft um die Verkürzung ihrer zweijährigen Dopingstrafe. Sechs Stunden verhandelte sie vor dem Sportgerichtshof CAS verhandelt. Jetzt kann sie nur noch auf ein mildes Urteil hoffen.

Evi Sachenbacher-Stehle hofft auf eine Reduzierung ihrer zweijährigen Sperre
© getty
Evi Sachenbacher-Stehle hofft auf eine Reduzierung ihrer zweijährigen Sperre

Evi Sachenbacher-Stehle herzte ihren Mann Johannes und strahlte sichtlich erleichtert. "Ich bin einfach froh, dass es jetzt vorbei ist und ich das Thema für mich abschließen kann", sagte die Biathletin dem "SID", nachdem sie am Dienstag vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS fast sechs Stunden lang um die Verkürzung ihrer zweijährigen Dopingsperre gekämpft hatte.

Ein letztes Mal hatte die einstige Strahlefrau des deutschen Wintersports "meine Sicht der Dinge dargestellt" - und danach sogar mit dem Gedanken gespielt, Ski und Gewehr doch noch nicht an den Nagel zu hängen.

"Es wäre schön, wenn ich noch einmal die Chance bekomme, meine Karriere fortzusetzen", sagte Sachenbacher-Stehle, wohlwissend, dass das Schicksal über ihre sportliche Zukunft nun in den Händen des CAS liegt. "Jetzt müssen wir halt abwarten."

"Zu keinem Zeitpunkt bewusst"

Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi war der Oberbayerin das verbotene Stimulans Methylhexanamin nachgewiesen worden. Am 17. Februar hatte es den positiven Test gegeben, Sachenbacher-Stehle erklärte ihn mit der Einnahme eines verunreinigten Nahrungsergänzungsmittels.

Die berühmtesten Doping-Sünder
Dieter Baumann wurde 1999 wurde positiv getestet. Bis heute behauptet er, jemand habe ihm das Mittelchen in die Zahnpasta geschmuggelt
© getty
1/15
Dieter Baumann wurde 1999 wurde positiv getestet. Bis heute behauptet er, jemand habe ihm das Mittelchen in die Zahnpasta geschmuggelt
/de/sport/diashows/groessten-doping-skandale/groessten-doping-skandale-jan-ullrich-lance-armstrong-marion-jones-ben-johnson-tyson-gay-diego-armando-maradona.html
Die meisten Doping-Fälle in der Leichtathletik geschehen bei den Sprintern. Auch Tyson Gay wurde positiv getestet
© getty
2/15
Die meisten Doping-Fälle in der Leichtathletik geschehen bei den Sprintern. Auch Tyson Gay wurde positiv getestet
/de/sport/diashows/groessten-doping-skandale/groessten-doping-skandale-jan-ullrich-lance-armstrong-marion-jones-ben-johnson-tyson-gay-diego-armando-maradona,seite=2.html
Ebenso Justin Gatlin. Bei ihm war angeblich der Masseur schuld. Die amerikanischen Top-Sprinter wurden schon oft erwischt...
© getty
3/15
Ebenso Justin Gatlin. Bei ihm war angeblich der Masseur schuld. Die amerikanischen Top-Sprinter wurden schon oft erwischt...
/de/sport/diashows/groessten-doping-skandale/groessten-doping-skandale-jan-ullrich-lance-armstrong-marion-jones-ben-johnson-tyson-gay-diego-armando-maradona,seite=3.html
...so auch Ben Johnson, der seinerzeit der Konkurrenz davon lief. Wie sich später herausstellte, mit unerlaubter Hilfe
© getty
4/15
...so auch Ben Johnson, der seinerzeit der Konkurrenz davon lief. Wie sich später herausstellte, mit unerlaubter Hilfe
/de/sport/diashows/groessten-doping-skandale/groessten-doping-skandale-jan-ullrich-lance-armstrong-marion-jones-ben-johnson-tyson-gay-diego-armando-maradona,seite=4.html
Marion Jones sammelte bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney fünf Medaillen und wurde zur Identifikationsfigur. Auch sie gestand einige Jahre später Doping
© getty
5/15
Marion Jones sammelte bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney fünf Medaillen und wurde zur Identifikationsfigur. Auch sie gestand einige Jahre später Doping
/de/sport/diashows/groessten-doping-skandale/groessten-doping-skandale-jan-ullrich-lance-armstrong-marion-jones-ben-johnson-tyson-gay-diego-armando-maradona,seite=5.html
Nicht nur die Amis dopen: Auch Jamaikas Asafa Powell wurde erwischt. Übrigens traf es ihn am gleichen Tag wie Kollege Tyson Gay
© getty
6/15
Nicht nur die Amis dopen: Auch Jamaikas Asafa Powell wurde erwischt. Übrigens traf es ihn am gleichen Tag wie Kollege Tyson Gay
/de/sport/diashows/groessten-doping-skandale/groessten-doping-skandale-jan-ullrich-lance-armstrong-marion-jones-ben-johnson-tyson-gay-diego-armando-maradona,seite=6.html
Jan Ullrich ist womöglich Deutschlands berühmtester Dopingfall. Seine Ausrede: "Irgendwer hat mir in der Disko zwei Pillen angedreht. Keine Ahnung, was da drin war, aber ich habe sie halt in meiner Dummheit geschluckt!"
© getty
7/15
Jan Ullrich ist womöglich Deutschlands berühmtester Dopingfall. Seine Ausrede: "Irgendwer hat mir in der Disko zwei Pillen angedreht. Keine Ahnung, was da drin war, aber ich habe sie halt in meiner Dummheit geschluckt!"
/de/sport/diashows/groessten-doping-skandale/groessten-doping-skandale-jan-ullrich-lance-armstrong-marion-jones-ben-johnson-tyson-gay-diego-armando-maradona,seite=7.html
Und Lance Armstrong ist wohl der berühmteste Doping-Sünder der Welt. In einem Interview mit Oprah Winfrey gab er flächendeckendes Bescheißen zu
© getty
8/15
Und Lance Armstrong ist wohl der berühmteste Doping-Sünder der Welt. In einem Interview mit Oprah Winfrey gab er flächendeckendes Bescheißen zu
/de/sport/diashows/groessten-doping-skandale/groessten-doping-skandale-jan-ullrich-lance-armstrong-marion-jones-ben-johnson-tyson-gay-diego-armando-maradona,seite=8.html
Auch der zweimalige Tour-Sieger Alberto Contador hat gedopt. Schuld daran soll ein verunreinigtes Steak gewesen sein
© getty
9/15
Auch der zweimalige Tour-Sieger Alberto Contador hat gedopt. Schuld daran soll ein verunreinigtes Steak gewesen sein
/de/sport/diashows/groessten-doping-skandale/groessten-doping-skandale-jan-ullrich-lance-armstrong-marion-jones-ben-johnson-tyson-gay-diego-armando-maradona,seite=9.html
Erik Zabel gewann zahlreiche Etappen und grüne Trikots. 2013 gab er zu, viele diese Erfolge mit Hilfe von EPO, Kortison und Eigenblut-Doping erreicht zu haben
© getty
10/15
Erik Zabel gewann zahlreiche Etappen und grüne Trikots. 2013 gab er zu, viele diese Erfolge mit Hilfe von EPO, Kortison und Eigenblut-Doping erreicht zu haben
/de/sport/diashows/groessten-doping-skandale/groessten-doping-skandale-jan-ullrich-lance-armstrong-marion-jones-ben-johnson-tyson-gay-diego-armando-maradona,seite=10.html
Bei der Tour 1998 wurde sogar das komplette Team Festina ausgeschlossen
© getty
11/15
Bei der Tour 1998 wurde sogar das komplette Team Festina ausgeschlossen
/de/sport/diashows/groessten-doping-skandale/groessten-doping-skandale-jan-ullrich-lance-armstrong-marion-jones-ben-johnson-tyson-gay-diego-armando-maradona,seite=11.html
Auch Stefan Schumacher konnte nicht die Finger von unerlaubten Mittelchen lassen
© getty
12/15
Auch Stefan Schumacher konnte nicht die Finger von unerlaubten Mittelchen lassen
/de/sport/diashows/groessten-doping-skandale/groessten-doping-skandale-jan-ullrich-lance-armstrong-marion-jones-ben-johnson-tyson-gay-diego-armando-maradona,seite=12.html
Auch im Wintersport wird gedopt: Johann Mühlegg gewann 2002 in Salt Lace City gleich drei Goldmedaillen. Im Nachhinein wurden alle aberkannt
© getty
13/15
Auch im Wintersport wird gedopt: Johann Mühlegg gewann 2002 in Salt Lace City gleich drei Goldmedaillen. Im Nachhinein wurden alle aberkannt
/de/sport/diashows/groessten-doping-skandale/groessten-doping-skandale-jan-ullrich-lance-armstrong-marion-jones-ben-johnson-tyson-gay-diego-armando-maradona,seite=13.html
Adrian Mutu wurde 2003 Kokain nachgewiesen, mit dem er seine Potenz steigern wollte. 2010 nahm er ein Abführmittel, das eine unerlaubte Substanz enthielt
© getty
14/15
Adrian Mutu wurde 2003 Kokain nachgewiesen, mit dem er seine Potenz steigern wollte. 2010 nahm er ein Abführmittel, das eine unerlaubte Substanz enthielt
/de/sport/diashows/groessten-doping-skandale/groessten-doping-skandale-jan-ullrich-lance-armstrong-marion-jones-ben-johnson-tyson-gay-diego-armando-maradona,seite=14.html
Diego Armando Maradona wurde übrigens von der WM 1994 ausgeschlossen. Die gefundene Substanz Ephedrin erklärte er mit einem Mittel gegen Erkältung
© getty
15/15
Diego Armando Maradona wurde übrigens von der WM 1994 ausgeschlossen. Die gefundene Substanz Ephedrin erklärte er mit einem Mittel gegen Erkältung
/de/sport/diashows/groessten-doping-skandale/groessten-doping-skandale-jan-ullrich-lance-armstrong-marion-jones-ben-johnson-tyson-gay-diego-armando-maradona,seite=15.html
 

"Ich kann nur ausdrücklich versichern, dass ich zu keinem Zeitpunkt bewusst verbotene Substanzen zu mir genommen habe", sagte sie damals.

Der Biathlon-Weltverband IBU sah dies allerdings anders. Zwei Jahre Zwangspause lautete das Urteil in erster Instanz, also das sichere und unrühmliche Karriereende der zweimaligen Langlauf-Olympiasiegerin.

"Das soll nicht das letzte Bild von mir sein", sagte Sachenbacher-Stehle danach - und kämpfte wie eine Löwin um die vermeintliche Gerechtigkeit.

Auch dank ihres Anwalts Marc Heinkelein erreichte sie zumindest schon mal das beschleunigte Revisionsverfahren vor dem CAS.

Reduzierung nicht unwahrscheinlich

"Es war für mich schon erfolgreich, noch einmal die Möglichkeit zu haben, alles darzulegen", sagte Sachenbacher-Stehle. Sie wolle nämlich unbedingt verhindern, "in diese Extrem-Doping-Schiene gedrückt zu werden".

Und es ist durchaus realistisch, dass der CAS der Argumentation des Sachenbacher-Lagers folgen und noch einmal Gnade walten lassen wird. Ein Freispruch ist zwar nicht zu erwarten, die Reduzierung der Sperre hingegen nicht unwahrscheinlich.

"Das mit einem Epo-Vergehen gleichzusetzen, halte ich für sehr überzogen", hatte auch schon Frauen-Bundestrainer Gerald Hönig gesagt.

Zeit wird knapp

Und noch etwas dürfte Sachenbacher-Stehle zuversichtlich stimmen: Im Juli war etwa dem jamaikanischen Sprinter Asafa Powell nach zwölf von 18 Monaten die (provisorische) Starterlaubnis erteilt worden. Auch Powell war 2013 positiv auf ein Stimulans getestet worden - und hatte mit der unwissentlichen Einnahme argumentiert.

Wann und wie auch immer sich der CAS entscheiden wird, ist derzeit offen. Fest steht nur, dass die Zeit für Sachenbacher-Stehle immer knapper wird.

Bereits Ende November startet die Weltcup-Saison mit dem Wettkampf in Schweden, ihre Teamkollegen befinden sich schon jetzt im Trainingslager in Norwegen. Will Sachenbacher-Stehle tatsächlich noch einmal im Weltcup angreifen, muss der CAS die Sperre drastisch reduzieren - und zwar so schnell wie nur möglich.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.