Sonntag, 30.11.2014

Erster Sieg im Weltcup-Winter knapp verpasst

Mixedstaffel zum Auftakt auf Rang drei

Die deutschen Biathleten haben zum Auftakt des Weltcup-Winters den ersten Saisonsieg knapp verpasst, stürmten als Dritte der Mixedstaffel jedoch aufs Podest (das Rennen im RE-LIVE). Das Quartett des DSV bildeten Franziska Hildebrand (2 Nachlader), Franziska Preuß (4), Arnd Peiffer (3) und Simon Schempp (0).

Die deutschen Biathleten um Franziska Hildebrand landeten im Mixedstaffel auf Platz drei
© getty
Die deutschen Biathleten um Franziska Hildebrand landeten im Mixedstaffel auf Platz drei

Sie mussten sich beim ersten Rennen der WM-Saison im schwedischen Östersund nur den siegreichen Franzosen und Norwegen geschlagen geben.

"Das ist ärgerlich. Ich habe versucht, es von vorne zu machen", sagte Schempp im ZDF: "Ich muss in der Situation vielleicht mehr eine Drecksau sein." Doch anstatt seine Linie zu halten ließ er Fourcade auf den letzten Metern auf der Innenbahn vorbeiziehen und vergab so einen möglichen Sieg.

Im Zielsprint hatte das DSV-Team nach 2x6 km und 2x7,5 km nur 0,2 Sekunden Rückstand und verpasste eine bessere Platzierung nur wegen der durchwachsenen Vorstellung am Schießstand. Im Vergleich zum Vorjahr zeigten sich die Skijäger jedoch stark verbessert: 2013 hatte es nach indiskutablen fünf Strafrunden nur zu Rang sieben in Zentralschweden gereicht.

Am Mittwoch (17.15 Uhr im LIVE-TICKER) steht mit dem Klassiker über 20 km bei den Männern das erste Einzelrennen des WM-Winters auf dem Programm. Einen Tag später will die genesene Miriam Gössner im Rennen der Frauen über 15 km nach langer Verletzungspause ihr Weltcup-Comeback geben.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.