Wellinger fällt vorerst aus

SID
Sonntag, 30.11.2014 | 10:01 Uhr
Andreas Wellinger hat den schweren Sturz zum Glück glimpflich überstanden
© getty
Advertisement
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Andreas Wellinger hat den schweren Sturz in Kuusamo (das Einzelspringen im RE-LIVE) glimpflich überstanden, fällt für den Weltcup aber vorerst aus. "Knochenbrüche sind auszuschließen, aber er hat Prellungen im Bereich des Schlüsselbeins. Wann er wieder springen kann, ist erst einmal offen", sagte Bundestrainer Werner Schuster am Sonntagmorgen dem "SID".

Wellinger flog nach einer Nacht im Krankenhaus im finnischen Kuusamo am Sonntag mit dem DSV-Team zurück nach Deutschland, wo er am Montag erneut untersucht werden soll.

"Wir haben ihn transportfähig gemacht und können ihn mit nach Hause nehmen. Insgesamt muss man sagen, dass er glimpflich davon gekommen ist", sagte Schuster. Der 19 Jahre alte Wellinger war am Samstag im ersten Durchgang mit voller Wucht in den Schnee geknallt, nachdem er in der Luft die Kontrolle verloren hatte. Anschließend rutschte der Schüler aus Ruhpolding den Hang hinab und wurde nach einer kurzen Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung