Norweger plant Rückkehr nach Achillessehnenriss

Svindal: Comeback-Versuch bis zur WM

SID
Donnerstag, 23.10.2014 | 16:42 Uhr
Aksel Lund Svindal möchte schon im Februar wieder auf der Piste stehen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Olympiasieger Aksel Lund Svindal hat sein Vorhaben bekräftigt, trotz eines Achillessehnenrisses bei der alpinen Ski-WM Anfang Februar 2015 an den Start gehen zu wollen. "Ich will positiv bleiben. Die Ärzte sagen, die WM kommt zu früh, aber ich sage: Ich versuche alles", sagte der Norweger am Donnerstag im österreichischen Sölden. Dort finden am kommenden Wochenende die ersten Weltcup-Rennen dieser Saison statt.

Der Super-G-Olympiasieger von 2010 und sechsfache Weltmeister hatte die Verletzung am vergangenen Samstag erlitten. Die WM in Vail und Beaver Creek/US-Bundesstaat Colorado findet vom 2. bis zum 15. Februar 2015 statt. Svindal (31) sagte, er glaube, die Reha-Maßnahmen innerhalb von drei Monaten absolvieren zu können und dann auch wieder in einen Skischuh zu passen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung