Mittwoch, 01.10.2014

Nach Auseinandersetzung mit Skiliftbetreiber

Weltcup-Kalender ohne Bormio-Abfahrt

Die traditionsreiche Abfahrt im italienischen Bormio ist erstmals seit 1993 nicht mehr Teil des alpinen Weltcup-Kalenders. Aufgrund einer Auseinandersetzung mit der Firma, die dort die Skilifte betreibt, kann auf der Stelvio-Piste in diesem Jahr kein Rennen stattfinden. Das bestätigte der italienische Wintersport-Verband (FISI) am Mittwoch.

Die Abfahrt in Bormio ist erstmals seit 1993 nicht im Weltcup-Kalender
© getty
Die Abfahrt in Bormio ist erstmals seit 1993 nicht im Weltcup-Kalender

Das normalerweise Ende Dezember stattfindende Männer-Rennen zählt zu den schwierigsten und gefährlichsten Abfahrten der Welt. 1985 hatte Doppel-Olympiasieger und Weltmeister Markus Wasmeier dort seinen WM-Titel im Riesenslalom geholt.

Der Skiliftbetreiber SIB hatte eine Verlegung des Rennens gefordert, um während der Hochsaison keine Einnahmen aus den Touristengeschäft zu verlieren. Obwohl die FISI den Event vom 29. auf den 28. Dezember verlegen wollte, konnte keine Einigung erzielt werden.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.