Wenzl gibt auf

Tscharnke in Falun abgeschlagen

SID
Samstag, 15.03.2014 | 17:01 Uhr
Tim Tscharnke zeigte eine durchwachsene Leistung
© getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals

Tim Tscharnke und Josef Wenzl waren im vorletzten Rennen der Saison völlig chancenlos. Beim Sieg des Kanadiers Alex Harvey im Skiathlon des Weltcup-Finals von Falun/Schweden landete Tscharnke nach 2x15 km mit 4:59,5 Minuten Rückstand auf Platz 29.

Der hoffnungslos unterlegene Wenzl gab bei rund neun Kilometern auf, der Sprintspezialist hatte zu diesem Zeitpunkt einen Rückstand von 30 Sekunden auf den Vorletzten. Weitere DSV-Läufer waren nicht am Start.

Der frühere Teamsprint-Weltmeister Harvey setzte sich bei seinem zweiten Weltcupsieg im Zielsprint gegen den Norweger Martin Sundby durch, der bereits vor den Rennen in Falun als Gesamtweltcup-Sieger feststand.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung