Zukunft von Skisprung-Trainer offen

Freund: Schuster soll bleiben

Von SPOX
Sonntag, 30.03.2014 | 11:31 Uhr
Bei Olympia konnte das deutsche Mannschaft Gold im Team-Springen holen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Der deutsche Skiflug-Weltmeister Severin Freund spricht sich gegenüber SPOX klar für eine Vertragsverlängerung von Cheftrainer Werner Schuster aus. Der Österreicher hatte zuletzt seine Zukunft nach 2015 offen gelassen.

"Jeder sieht, welche großartige Entwicklung wir unter Werner in den letzten Jahren gemacht haben", sagte Freund am Rande eines Empfangs bei seinem Heimatverein WSV Rastbüchl gegenüber SPOX.

Er selbst würde daher eine Verlängerung des Österreichers begrüßen. "Ich glaube, Werner weiß, dass unser gemeinsamer Weg noch nicht zu Ende ist und wir noch mehr erreichen können", so Freund.

Zuletzt hatte Schuster seine Zukunft nach dem Vertragsende im Jahr 2015 offen gelassen. Spekulationen, wonach er schnellst möglich die Nachfolge von Alexander Pointner als Cheftrainer Österreichs antreten solle, dementierte der 44-Jährige allerdings umgehend.

Schuster trainiert die DSV-Auswahl seit 2008 und konnte in Sotschi mit dem Olympiasieg im Teamspringen seinen größten Erfolg als Cheftrainer feiern.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung