Qualifikation in Trondheim

Freund glänzt mit Schanzenrekord

SID
Donnerstag, 06.03.2014 | 19:16 Uhr
Severin Freund überbot die Bestmarke des Japaners Ito
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Lega Basket Serie A
Brindisi -
Turin
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 5
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
China Open Women Single
WTA Peking: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Severin Freund hat in der Qualifikation für den Weltcup in Trondheim mit einem Schanzenrekord seine Topform unter Beweis gestellt. Der 25-Jährige flog auf 141,5 Meter und verbesserte die zwei Jahre alte Bestmarke des Japaners Daiki Ito um einen halben Meter. Der zuletzt zweimal erfolgreiche Doppel-Olympiasieger Kamil Stoch verzichtete auf einen Start.

Insgesamt schafften sechs DSV-Adler den Sprung in den Wettbewerb am Freitag (16.45 Uhr). Neben den vorqualifizierten Freund (Rastbüchl) und Andreas Wellinger (Ruhpolding) überstanden auch Marinus Kraus (Oberaudorf/15. Platz), Michael Neumayer (Berchtesgaden/20.), Andreas Wank (Oberhof/23.) und Richard Freitag (Aue/36.) die Ausscheidung.

Gescheitert ist dagegen Markus Eisenbichler (Siegsdorf) auf Rang 47. Gewinner der Qualifikation wurde der Japaner Reruhi Shimizu mit 136 Metern.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung